Veröffentlichte Artikel zur Delegationsreise 2010

Dezember 31, 2010 at 6:30 pm Hinterlasse einen Kommentar

Dumelang,

heute könnt ihr einen Artikel von Marion Rotter-Becker lesen. Er wurde im Gemeindebrief der Kirchengemeinde St. Jakobi veröffentlicht.

Allen Interessierten an der Partnerschaftsarbeit einen guten Rutsch ins Jahr 2011.

Sala sentle

Frank

Die Delegationsreise zu unserem Partnerkirchenkreis Borwa II in Südafrika hat uns auch einen Einblick in die dortige Vorschulerziehung ermöglicht. Wir haben mehrere Kindergärten „Creches“ besucht.
In den Kindergruppen wurden bis zu 50 Kindern von einer pädagogischen Kraft betreut. Die Kinder waren in altershomogenen Gruppen eingeteilt. Das jüngste Kind war 8 Wochen alt.
Für die Gruppen gab es einen Raum mit einem Teppich, auf dem die Kinder saßen und ihre Übungen machten. An den Wänden hingen Bildtafeln u.a. zu den Themen: Farben und Formen, Fahrzeuge, Tiere, etc. Anhand dieser Tafeln wurde Wissen vermittelt. Die Erzieherin sprach vor – die Kinder sprachen nach. Es wurde viel mit Merksätzen gearbeitet. Schon die Dreijährigen konnten Fingerspiele und Reime allein aufsagen. Die Vorschulkinder, die 5-6-Jährigen arbeiteten an Tischen in Kleingruppen mit Legematerial, das liebevoll von den Erzieherinnen hergestellt worden war. Spielecken, Bauteppiche und Puppenecken gab es nicht.
Die Kinder wurden zweisprachig erzogen, in ihrer Muttersprache Setswana und in Englisch als Vorbereitung auf die Schule. Schreib- und Rechenübungen waren als Vorbereitung auf die Schule wichtig. Schon die Dreijährigen wurden angeleitet aus einem Pool von Namensschildern ihren eigenen Namen heraussuchen.
Die Kinder hatten einen strukturierten Tagesablauf. Die Mahlzeiten im Kindergarten hatten für die Kinder eine besondere Bedeutung, weil es für sie oft das einzige Essen war, das sie bekamen. Es gab kein Gejammer, kein „ich mag das nicht.“ Es wurde auf dem Boden sitzend mit Löffeln oder mit den Händen gegessen und die Teller waren blitzeblank. Nach dem Essen gab es Mittagsruhe. Die Kinder legten sich auf den Teppich und ruhten sich aus. Anschließend wurden die Kinder von ihren Familien abgeholt. Der Tag in der Creche war zu Ende.

—– Artikel wurde erstellt auf Watzi’s iPad

Werbeanzeigen

Entry filed under: Delegation 2010, Südafrika.

Veröffentlichte Artikel zur Delegationsreise 2010 Veröffentlichte Artikel zur Delegationsreise 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


… bei Twitter

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: